Kunden sind die besten Referenzen.

Wenn sie Kunden bleiben.

Erfahren Sie mehr über Kunden und Projekte. Und über unsere Einstellung, die beides im Fokus behält.

Nachhaltige Kundenbeziehungen entstehen durch erworbenes Vertrauen. Wenn die Zusammenarbeit in allen Bereichen stimmt, hat man auch eine Vorstellung davon, was von dem zu erwarten ist, das noch folgt. Uns liegt viel daran, dieses Vertrauen aktiv zu entwickeln, denn es ist von Vorteil für alle Beteiligten – Transparenz und Offenheit in der Zusammenarbeit sind die Grundlage von allem.

Software-Referenzen
Sie sind in guter Gesellschaft.

Wir arbeiten für viele Unternehmen – es ist keines darunter, das wir nicht als Referenz nennen könnten. Wir nehmen unsere Arbeit und unsere Kunden ernst, einige davon werden Sie kennen. Wählen Sie eine Referenz Ihres Interesses aus und erfahren Sie mehr:

Langfristige Kundenbeziehungen.
Die schönsten Komplimente sind sprachlos.

Einen neuen Kunden zu gewinnen ist wunderbar, aber einen Kunden auf lange Sicht zu halten, hat nichts mit Wundern zu tun. Es ist das Ergebnis langfristig guter Arbeit. Und es ist von Vorteil für beide Seiten, weil man Strukturen und Prozesse kennt und die handelnden Personen das Miteinander gewohnt sind. Unsere Unternehmensstrategie zielt darauf ab, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, weil es für Stabilität sorgt und betriebswirtschaftlich vernünftig ist – für alle Beteiligten.

SMA 5 Jahre

Continental 10 Jahre

Dura 14 Jahre

Siemens 15 Jahre

Sie können uns alles glauben.
Oder Sie trauen Ihren eigenen Augen.

trinidat hat Sunny Design für SMA, einen führenden Anbieter von Photovoltaik-Systemtechnik, entwickelt. Die Software dient der Planung und Auslegung von PV-Anlagen und PV-Hybrid-Systemen – man erhält eine Auslegungsempfehlung für die geplante PV-Anlage oder für das geplantes PV-Hybrid-System. Die Software schlägt dazu eine Kombination aus PV-Generator(en) und Wechselrichter(n) vor, die den Wünschen hinsichtlich Leistungsklasse, Energie-Ertrag und Wirtschaftlichkeit am nächsten kommt.

Die Software wurde erstmals im Jahr 2010 zunächst nur als Windows-Desktop-Variante (mit WPF) entwickelt. Später folgte eine Web-Version, die bis heute kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die grafisch aufwändige Anwendung ist online auch für nicht registrierte User verfügbar.