Testverfahren zur Qualitätssicherung in der Software-Entwicklung
Wer suchet, der findet

Die zitierte Redensart hat im Bereich der Software-Entwicklung eine besondere Bedeutung. Der Prozess der Qualitätssicherung besteht zu einem wesentlichen Teil aus der Suche nach Programmfehlern. Und bei praktisch jedem Programm lassen sich Fehler beheben. Diese müssen dokumentiert, bewertet und behoben werden. Denn: Je weniger Fehler das Endprodukt hat, desto höher ist die Qualität des Programms und desto zufriedener ist der Kunde.

Automatisierte Tests der Benutzeroberfläche

Für den automatisierten Test von Programmen über die Benutzeroberfläche gibt es gesonderte Anwendungen. Die Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio enthält Programmfunktionen zum Test der GUIs von Web- und Windows-Desktop-Anwendungen. Unter dem Namen „Selenium“ ist ein Test-Framework bekannt, dass speziell für den Test von Web-Anwendungen auf verschiedenen Plattformen entwickelt wurde. GUI-Tests simulieren Mausklicks und Eingaben des Benutzers. Sie sind daher besonders anfällig gegenüber Programmänderungen und verursachen einen hohen Aufwand bei der Anpassung an neue Programmversionen.